In welcher Klasse müssen alle ReiterInnen einsteigen und wie kann man sich die Lizenzen WE 1 und WE 2 erreiten?

 

Alle ReiterInnen müssen beim 1. Start in der Disziplin Working Equitation die Klasse Lizenzfrei wählen, wird diese Klasse in allen 3 Teilbewerben und am selben Wochenende positiv absolviert (Dressur und Trail über 50% sowie Speedtrail positiv abgeschlossen) wird der Reiter automatisch vom Bundesreferat für die Lizenz WE1 freigegeben und vom OEPS gelistet.


Danach haben diese ReiterInnen folgende Optionen:

1) weiterhin in der Klasse Lizenzfrei zu starten:

Es ändert sich nichts, die Lizenz WE1 muss hierfür NICHT einbezahlt werden und die ReiterInnen können auch weiterhin in der Klasse Lizenzfrei starten. Es bedeutet jedoch, dass man jederzeit in eine höhere Klasse aufsteigen kann ohne nochmals eine Prüfung ablegen zu müssen.

Sobald der Entschluss für einen Start in einer höheren Klasse fällt, kann diese jederzeit genannt werden. Für die Klassen A, L und M muss jedoch die Lizenz WE1 durch die Zahlung der Lizenzgebühr beim OEPS aktiviert werden.

Die Lizenzgebühr beträgt € 87,- (Jugendliche bis 16 Jahren € 40,-) pro Jahr, ist man bereits im Besitz einer weiteren Lizenz (Dressur, Springen, Fahren usw.) kostet die WE 1 nur mehr € 40,- https://onlineportal.oeps.at/portal/(S(kfrbariwgtvpdyatv1mrvxcu))/License


 
2) gleich in eine höhere Klasse aufzusteigen:

Für einen Start in den Klassen A, L oder M muss die Lizenz WE1 rechtzeitig (Bearbeitungszeit ca. 1 Woche) durch Zahlung der Lizenzgebühr beim OEPS aktiviert werden.

Die Lizenzgebühr beträgt € 87,- (Jugendliche bis 16 Jahren € 40,-) pro Jahr, ist man bereits im Besitz einer weiteren Lizenz (Dressur, Springen, Fahren usw.) kostet die WE 1 nur mehr € 40,- https://onlineportal.oeps.at/portal/(S(kfrbariwgtvpdyatv1mrvxcu))/License

Wenn die ReiterInnen nach Bezahlung und Start in einer höheren Klasse doch wieder in der Klasse Lizenzfrei starten wollen, ist dies kein Problem. Die „LizenzreiterInnen“ werden jedoch in Zukunft in einer 2. Abteilung gesondert gewertet um nicht auf die Neueinsteiger zu treffen.

 

3) weiterhin in der Klasse Lizenzfrei zu starten, jedoch trotzdem die WE1 in Händen zu halten:

Diese Option gilt für ReiterInnen, die weiterhin in der Klasse Lizenzfrei starten möchten, jedoch stolz auf die Lizenz WE 1 sind und gerne die Lizenzkarte WE1 besitzen möchten.

Bitte hierfür die Lizenzgebühr einzahlen: https://onlineportal.oeps.at/portal/(S(w1hvbla51wmrvhhdsvg4ouat))/License

Die Lizenzgebühr beträgt € 87,- (Jugendliche bis 16 Jahren € 40,-) pro Jahr, ist man bereits im Besitz einer weiteren Lizenz (Dressur, Springen, Fahren usw.) kostet die WE 1 nur mehr € 40,-
Erst NACH einem Start in den Klassen A, L oder M erfolgt die Reihung in die 2. Abteilung der Lizenzreiter.


Wie erhält man die Lizenz WE 2?

Für die Lizenz WE2 müssen an EINEM Wochenende alle 3 Teilbewerbe der Klasse M positiv absolviert werden, mit einer Mindestnote in der Dressur von mehr als 60%. Die WE2 kann nur auf einem Turnier erritten werden.

Die Höherreihung wird vom Bundesreferat vorgenommen und an den OEPS weitergeleitet. Die Kosten für die Lizenz bleiben gleich. Bei einer Höherreihung der Lizenz während der Saison, wird vom OEPS ein Betrag von € 25,- eingehoben.